Achtsamkeit, Präsenz und Potenziale fördern

    

 

 

Einladung:

 

 

"Du kannst Dich nicht selber finden, indem Du in die Vergangenheit gehst,

Du findest Dich selber, indem Du in die Gegenwart kommst".

                                                                                    

                                                                                      (Zitat: Eckhart Tolle)

 

 

Bei allem Tun - sei es im Alltag, in der Partnerschaft, in der Familie, im Beruf oder in der Meditation, gilt es, die innere Ruhe zu finden, in der eigenen Mitte zu verweilen und den Augenblick so wahrzunehmen, wie er wirklich ist.

 

Ich lade Sie / Dich ein Schritt für Schritt Präsenz und Achtsamkeit zu leben, zu fördern und in den privaten und beruflichen Alltag zu integrieren.

 

In zahlreichen Studien wurde die Wirksamkeit von Achtsamkeitsübungen, Präsenzübungen, Konzentrationsübungen, Mentalem Training und Meditation nachgewiesen.

 

Menschen fördern weltweit "Achtsamkeit und Präsenz":

 

  • um negativen Stress zu vermindern
  • für eine Förderung der Konzentration und Leistungsfähigkeit
  • um bessere zwischenmenschliche Beziehungen zu gestalten
  • um ihr Bewusstsein zu erweitern und ihre Intelligenz zu erhöhen
  • um die eigenen Potenziale zu erkennen, zu fördern und zu nutzen
  • um den Herausforderungen des Lebens besser gewachsen zu sein
  • um Krankheiten (z.B. Demenz, ADHS, Schlafmangel) vorzubeugen
  • um Gesundheit, Zufriedenheit und Lebensfreude zu fördern
  • um Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung zu erfahren
  • für eine gesunde und achtsame (Lebens-) Führungspraxis
  • für nachhaltigen Erfolg im Beruf und in Unternehmen
  • für Gesundheit und Vitalität bis ins hohe Alter.

 



 

 

Achtsamkeit, Präsenz, Potenzialförderung in Wissenschaft und Praxis

 

In Wissenschaft und Praxis wird immer deutlicher:

Nur das JETZT ist wirklich real - alles andere ist ein Konstrukt unseres Verstandes.

 

Nur wenn wir fähig sind, wirklich gegenwärtig zu sein und die Kraft der Gegenwart wirklich zu spüren und im täglichen Leben und in alle Lebens-Bereiche zu integrieren, öffnen wir uns einer Erfahrung der bewussten Wirklichkeit.

 

In zahlreichen Studien wurde damit die Wirksamkeit von Achtsamkeitsübungen, Präsenzübungen, Konzentrationsübungen, Mentalem Training und Meditation nachgewiesen (vgl. u.a. obiges Video).

 

So können wir lernen:

 

  • unsere Wahrnehmung zu schärfen
  • unsere Perspektiven zu wechseln und zu erweitern
  • unser Denken zu öffnen und kreativ zu nutzen 
  • unsere Potenziale zu erkennen und zu leben
  • und damit Alternativen zu erkennen und anzuwenden.

 

Die aktuelle Gehirnforschung, die moderne Psychologie und Medizin empfehlen daher Präsenz und Achtsamkeit zu fördern und eine integrative Entwicklung auf allen Ebenen zu ermöglichen, d.h. nicht "nur" Wissen, sondern auch Kreativität, Intuition, Teamgeist, kollektive Intelligenz, offene Kulturen, Synergien und ein ganzheitliches Bewusstsein.

 

Durch ein Achtsamkeits- und Präsenz-Training können wir somit ein ganzheitliches Bewusstsein (zurück) gewinnen. Damit versetzen wir uns wieder selbst in die Lage, in Übereinstimmung mit unseren Visionen, Potenzialen und Werten zu leben und uns entsprechend zu verhalten.

 

 

Einladung zur Veranstaltung: "Jetzt! Die Kraft der Gegenwart"

 

Diese Veranstaltung ist für al­le Men­schen ge­d­acht, die von Eckhart Tolle

und seinem Buch "Jetzt! Die Kraft der Gegenwart" und von seiner Sprache begeistert und inspiriert sind und die diese Begeisterung und Inspiration miteinander teilen und sich auf verschiedenen Ebenen austauschen wollen.

 

Im Rahmen des Projektes EINTRITT INS JETZT werden Privatpersonen,

Familien, Kinder, Schüler, Jugendliche, Mitarbeiter, Führungskräfte und soziale

und wirtschaftliche Unternehmen eingeladen, Präsenz und Achtsamkeit zu leben, zu fördern und in den privaten und beruflichen Alltag zu integrieren.

 

Das Projekt möchte damit zu Gesundheit, Zufriedenheit, Nachhaltigkeit und

Frieden auf der Welt beitragen. Zudem kann jeder Teilnehmer seine Potenziale erkennen, verwirklichen und damit gesundes Wachstum für Mensch und Gesellschaft aktiv fördern.

 

Inhalte der Veranstaltungen werden sein:

 

  • Jetzt, die Kraft der Gegenwart
  • Du bist nicht Dein Verstand
  • Zugang zur Kraft des Jetzt
  • Stille und räumliches Bewusstsein
  • Der Zustand von Gegenwärtigkeit
  • Beziehungen als Übungen
  • Strategien des Verstandes, um die Gegenwart zu vermeiden
  • Jenseits von Glücklichsein und Unglücklichsein ist Frieden
  • Achtsamkeit, Akzeptanz und Hingabe
  • die Freude am Sein.

 

Im Rahmen meiner Informationsveranstaltungen stelle ich

zudem den Ablauf von 3 Gruppen vor:

 

    Gruppe 1: Einstieg ins Jetzt  
    Gruppe 2: Das Jetzt im Alltag umsetzen 
    Gruppe 3: Das Jetzt in Wissenschaft und Praxis.                                     

 

In allen Gruppen leitet uns die Sprache und das Buch von Eckhart Tolle.

Wir nutzen das Buch somit als ganz konkreten Leitfaden für die tägliche Praxis.

Es enthält neben Anweisungen auch ganz einfache und zugleich sehr weitreichende und wirksame praktische Übungen.

 

Damit praktizieren wir eine Kombination aus Meditation, meditativem Lesen und die Integration des Bewusstseins in die tägliche Lebens- und Berufspraxis. In allen Gruppen gehen wir jeweils zu Beginn und zum Ende in die Stille (Meditation). Nach der Meditation setzen wir uns thematisch mit einem Audio- oder Videotape von Eckhart Tolle auseinander. In Gruppe 2 und 3 gehen wir zudem den Fragen nach: Wie können wir das Jetzt, Achtsamkeit und Präsenz ganz konkret in alle Lebensfelder integrieren? Wie schaut dies genau aus? Wie kann ich das Buch von Eckhart Tolle als roten Faden nutzen? Wie kann ich das Jetzt auch im Beruf und in sozialen oder wirtschaftlichen Organisationen leben? Wie sieht das Jetzt in einer Gruppenarbeit aus? 

 

Informationen und Anmeldungen: Kontakt

 

 

Präsenz und Achtsamkeit in Kliniken und Unternehmen

 

Auch immer mehr Gesundheitskliniken und Unternehmen wenden ganzheitliche Methoden in der Praxis begleitend oder sogar grundlegend an. Dabei wird darauf hingewiesen, dass diese Methoden keine medizinische Diagnose oder Behandlung ersetzen können. Im Bereich der Prävention und Selbstentfaltung stellen diese Methoden aber eine Art "Königsdisziplin" dar.

 

Spezielle klinische Versuche haben beispielsweise gezeigt, dass zu hoher Blut- druck gesenkt, Schlaflosigkeit geheilt, das Nervensystem gestärkt, der Herz- Rhythmus harmonisiert, Angst vermindert und die körperliche Beweglichkeit,

die Flexibilität und die Leistungsfähigkeit erhöht werden können.

 

Immer mehr praktische Anwendungen gibt es auch in Unternehmen, in sozialen Organisationen, in Schulen und im Sport und Leistungssport: Gesundheit, Konzentrationsfähigkeit, Leistungsfähigkeit, gesundes Wachstum und

nachhaltiger Erfolg sind oft die Folge.

 

Biofeedback - das Grundprinzip des Lebens

 

Ein begleitendes Biofeedback kann uns dabei unterstützen, ein Gefühl für das

"Hier und Jetzt" zu bekommen und wahrzunehmen. Beim Biofeedback werden einer Person die eigene Körpersignale - z.B. des Herzens - zurückgemeldet.

 

Ziele eines Biofeedback-Trainings können somit sein:

 

  • Training der Körperwahrnehmung
  • Training der Wahrnehmung der inneren Prozesse
  • Beeinflussung des Zusammenspiels körperlicher und mentaler Prozesse
  • Training der Selbstregulation des Körpers und des Gehirns
  • ein tieferes Verständnis des "bio-psycho-sozialen Modells".

 

Ein unterstützendes Biofeedback macht es so möglich, die mentalen und körperlichen Funktionen und das Zusammenwirken der körperlichen, mentalen

und emotionalen Prozesse erfahrbar, lebendig und fühlbar zu machen.

 

Körper, Emotionen und Gedanken richten sich neu aus. Das Bewusstsein wird vergrößert, so dass "Probleme" erkannt, gelindert und gelöst werden können. Die Konzentration wird klar und fokussiert. Wir gewinnen quasi einen natürlichen Zugang zu unseren inneren Energie- und Kraftquellen.

 

Stress, Ängste, Belastungen und Schmerzen sind dagegen Beispiele dafür, dass Körper, Emotionen und Gedanken "nicht optimal" zusammenwirken. Mögliche Folgen können z.B. Muskelverspannungen, Herzbeschwerden, Veränderungen in der Durchblutung, Konzentrationsstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen etc. sein. 

 

Ein Biofeedback-Training kann das Zusammenwirken aller Systeme unterstützen und optimieren. Ein Zugang und ein Einfluss auf das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden wird so (wieder) auf sehr einfache Weise möglich.

 

 

Beispiel Gehirnforschung: "Wie das Gehirn die Seele macht"

 

"Wo und wie die Psyche schon vor unserer Geburt im Gehirn entsteht, wie sich dabei unsere Gefühlswelt, unsere Persönlichkeit und unser Ich formen, kann mit Hilfe der modernen Verfahren der Hirnforschung erst seit kurzem erforscht werden.

 

Als Seele wird im neurobiologischen Kontext die Gesamtheit kognitiver und emotionaler Zustände bezeichnet. Sie entsteht durch die Aktivität vieler Hirnzentren. Dasselbe gilt für die Persönlichkeit, die sich von Beginn an in strengem Zusammenhang mit dem Gehirn entwickelt."

 

Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth ist Professor für Verhaltensphysiologie und Entwicklungsneurobiologie am Institut für Hirnforschung der Universität Bremen, Rektor des Hanse-Wissenschaftskollegs Delmenhorst und Präsident der Studienstiftung des deutschen Volkes. Er ist Autor zahlreicher Bestseller und Artikel im Bereich Neurobiologie und Neurophilosophie sowie Träger des Bundesverdienstkreuzes.

 

 

Ich lade Sie ein

 

Gestalten Sie eine Kultur der Potenzialentwicklung für Gesundheit, Familie,

Schule, Beruf und für soziale und wirtschaftliche Unternehmen mit.

 

Gern stehe ich Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung.

 

Herzlich willkommen.

René Prior

 

Weiterführende Themen:

 

Mentaltraining & Biofeedback

Gehirnforschung für die Praxis

So trainiert man Gesundheit, Achtsamkeit und nachhaltigen Erfolg

 

 

Weiter: Überblick

 

Weiter: Kontakt

 

Weiter: Veranstaltungen

 

Weiter: Angebote

 

Weiter: nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhaber: René Prior              Kfm. u. Dipl.- Psychologe

Mehr:  Über mich
 

 

Datenschutz
Informationen zum Datenschutz und zur Daten- Schutzgrundverordnung, DSGVO: Datenschutz
 

 

Nachhaltige Angebote
 

 

Sprechstunden:
Sprechstunden und Info-Treffs

 

 

Kontakt / Informationen: 

Hier können Sie Ihre Fragen
stellen oder Info´s anfordern. 
Mehr: Kontakt
 

  

Sie haben Fragen?

Kontakt & Telefon:

Rückrufservice
T 040 / 55 89 74 50
 

 

  

   

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © 2018 René Prior - Alle Rechte vorbehalten.